|   Startseite   |  Flohmarkt   |  K o n t a k t   |  Impressum  |

24.02.2014

EPB - Hülle / Tüte für Süßes (treat holder)

Startseite
...
...

Hallo, lieber Blog-Besucher,


es ist soweit: Unser EPB-Dialog kann starten ...


Bevor ich hier die erste Anleitung schreibe, gestatte mir ein paar kurze Infos zum besseren Verständnis: 


Die Verlängerung vorne am Punch-Knopf habe ich "Punch-Nase" getauft, während die direkt rechts daneben befindliche Einbuchtung von mir den Namen "Punch-Hof" erhalten hat (s. dazu nachfolgende Abb.):







TIPP 1
für Einsteiger und alle, die ihr Board noch nicht benutzt haben:

Die Metallbereiche neuer Boards sind vom Werk her leicht eingeölt. Damit das schöne (Design-)Papier nicht ruiniert wird, empfehle ich, ein bis zwei Minuten festes Papier in Cardstock-Stärke zu stanzen, damit sich das Öl gut darauf absetzt und das Board anschließend sauber ist.


Als erste kleine Übung hierfür bietet sich an: das Borten-Stanzen!

Jawoll, auch das kann dein Board.  

Nimm dazu einen länglichen Papierstreifen (am besten immer stärkere Qualität; also ab 100 g/m2), lege die linke Papierkante an die 1"-Marke und punche.
Dann schiebe das Papier weiter nach links bis zur 1 1/2"-Marke und punche wieder, schiebe das Papier weiter bis zur 2"-Marke ... usw. 
Auf diese Weise entsteht eine hübsche Wellenborte.

Die Abstände der einzelnen Wellen kannst du verändern, in dem du beispielsweise nicht bei 1", 1 1/2", 2" usw. anlegst, sondern die Abstände verkürzt oder verlängerst. Einfach mal ausprobieren. Das macht schon gleich viel Spaß.



TIPP 2
zum Arbeitsgerät, dem Prägestift:

Wie bereits die Vorläufer einiger Prägeboards so hat auch dieses Board einen kleinen Makel (wie ich finde). Denn bei der sonst sehr guten Qualität ist die Beschaffenheit des Prägestiftes miserabel, weil viel zu breit und noch dazu äußerst schnell an der Spitze verformt.

Daher empfehle ich einen Prägestift aus Metall (gibt es beispielsweise für die Pergamano-Technik) mit einem Kugeldurchmesser von maximal 1 mm. Mit einem solchen Prägestift erreichst du beste Ergebnisse und die zusätzliche Anschaffung lohnt auf jeden Fall!




Zum Einstieg zeige ich dir heute eine Verpackung für Süßes, die wunderbar variabel in ihrer Größe ist:



eine Hülle / Tasche für Süßes

- kleine Überraschung für die Mädels der 'Mainzer Bastelfreunde' zum ersten Treffen im neuen Jahr -






auch 'treat holder' genannt


Material:
Envelope Punch Board (EPB)
festes Design-Papier =                    12,5 x 12,5 cm
Falzbein
1 Riegel Duplo (o. Ä.)
Deko-Material


Anleitung:
(wenn nicht anders angegeben, legst du immer die linke Kante deines Papiers an die angegebene Marke in deinem Board an)

  • Design-Papier im EPB anlegen bei:        5,8 cm       punchen + falzen
  • Papier um 90° nach links drehen,
  • schiebe die Papierkante so weit an der Markierungsleiste nach links, bis die Punch-Nase direkt auf den Falz zeigt:          punchen + falzen
  • wiederhole die beiden letzten Arbeitsschritte, bis alle Seiten wie vor beschrieben bearbeitet sind,
  • arbeite alle Falzen gut nach,
  • lege ein Duplo auf das Papier,
  • falte nun zuerst den Boden über den Schoki-Riegel hoch und lege die erste Seitenlasche darüber (die zu lange Spitze der Seitenlasche falte nach innen),
  • lege die gegenüberliegende Lasche über die erste und klebe sie auf der unteren Lasche fest,
  • bringe evtl. noch Deko an - fertig!


Hier kannst du dir die Anleitung  downloaden





Variante 1 - für 1 Schoko-Riegel:

festes Design-Papier = 12,5 x 12,5 cm
Design-Papier im EPB anlegen bei:              4,5 cm         punchen + falzen



Variante 2 - für 2 Schoko-Riegel:

festes Design-Papier = 14,0 x 14,0 cm
Design-Papier im EPB anlegen bei:              7,4 cm         punchen + falzen



Variante 3 - Tüte 1 Schoko-Riegel mit Verschlusslasche oben:

festes Design-Papier = 14,5 x 14,5 cm
Design-Papier im EPB anlegen bei:              4,5 cm         punchen + falzen




Einige Varianten (hier ohne Deko) siehst du auf dem nachfolgenden Foto:








Eine Bitte zum Schluss:
Wenn du meine Anleitungen von meinem Blog nacharbeitest und deine Ergebnisse auf deinem Blog postest, würde ich mich über einen Quellen-Verweis in deinem Post mit Verlinkung zur Stempelgaudi sehr freuen.
Und wenn du mir den Link zu deinem Post mailst, schreibe ich dir sehr gerne einen Kommi darunter.
Dafür sage ich an dieser Stelle bereits jetzt ganz lieben Dank!


Nun wünsche ich dir viel Freude beim Einweihen deines neuen EPBs - und falls dies schon geschehen ist - recht viel Spaß beim Nacharbeiten.

Vielleicht berichtest du mal über deine Erfolge. 
Und schau bald wieder mal herein ... Ich freu mich auf dich.


Viele liebe Grüße
Moni


Kommentare:

  1. Danke für die tolle geniale Anleitung! Ich finds klasse und bin auf die nächsten gespannt.

    LG Steffi

    AntwortenLöschen
  2. Da freu ich mich schon auf weitere Anleitungen.
    Viele Grüße
    Gabi

    AntwortenLöschen
  3. Hallo liebe Moni,

    ich bin begeistert wie toll du deine Anleitung geschrieben hast. Die breitere Variante finde ich Klasse. Die werde ich sicher mal nacharbeiten und dann natürlich zu dir verlinken......zwinker. Das ist doch Ehrensache. Ich freue mich schon auf die nächsten Anleitungen. Der Tipp mit der Prägekugel ist genial, ich habe das auch sofort gemacht weil mir das andere nicht so zugesagt hat. Seitdem geht mein Papier nicht mehr kaputt beim falzen. Ganz liebe Grüße Silvi

    AntwortenLöschen
  4. Superschön!
    Ich liebe das Punchboard, hab aber mangels Zeit schon ein paar Tagen nichts mehr damit gemacht!
    Nun schaue ich mir gleich deine Anleitung an! DANKE!

    Lg, katrin

    AntwortenLöschen
  5. Das sind tolle Verpackungen. Leider habe ich diese Board nicht, aber ich sehe schon, es muss auf meine Wunschliste.

    LG Carola

    AntwortenLöschen
  6. Vielen Dank für die tollen Anleitungen.
    Deine Verpackungen sehen wundervoll aus....
    LG Ilse (thera)

    AntwortenLöschen
  7. liebe Monika
    wow das ist eine so tolle Anleitung herzlichen Dank
    liebe grüße SilviA

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Moni,
    eine wunderbare Idee und 1a - Anleitung. Herzlichen Dank dafür.
    Die werde ich bestimmt nachwerkeln.
    LG Sabine

    AntwortenLöschen
  9. ... und natürlich verlinken ;-))))

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Moni!
    Deinen Post habe ich zwar erst entdeckt, als meine Täschchen schon fertig waren, aber zeigen möchte ich sie dir dennoch.
    Danke für Deine Mühe und auch dafür, dass Du deine Ideen immer mit uns teilst.
    http://dianaskreativseite.blogspot.de/2014/03/mit-dem-envelope-punch-board-sind-diese.html
    Liebe Grüße
    Diana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Diana,
      herzlichen Dank für den Link zu deinen zauberhaften treat holder. Sie sind dir toll gelungen und machen Lust auf mehr ... ;)
      Viele liebe Grüße
      Momo

      Löschen

Vielen Dank, dass du dir die Zeit nimmst und meinen Blog besuchst. Über liebe Kommentare freue ich mich immer sehr :)
~~~ ~~~ ~~~ ~~~ ~~~ ~~~ ~~~ ~~~ ~~~
Thanks so much for taking the time to visit my blog and I love to read your comments :)