|   Startseite   |  Flohmarkt   |  K o n t a k t   |  Impressum  |

26.05.2015

Gästebuch - ein Buch für viele schöne Begebenheiten und Erinnerungen ...

...
...
Hallo, lieber Blog-Besucher,


zum Umzug meiner Freundin in ihre neue Wohnung habe ich für sie ein Gästebuch gewerkelt.
Solche Bücher sind heutzutage ein wenig aus der Mode gekommen; irgendwie doch sehr schade. 

Ich selbst hatte mir vor über 20 Jahren ein solches Buch zugelegt (damals noch für teures Geld gekauft). Bis heute sind darin viele wunderbare Momente an besondere Ereignisse und ebenso viele Erinnerungen an liebe Besuche festgehalten. 

Viel früher - zur Schulzeit - gab es die beliebten Poesie-Alben, in die sich unsere Mitschüler fleißig eingetragen haben. Ich gestehe: Ich war (und bin noch immer) ein sehr großer Anhänger dieser Alben.
Meine Poesie-Alben aus der Schulzeit habe ich noch heute, nach ... wow ... rund 50 Jahren. Sehr gerne blättere ich ab und zu darin und denke - teils mit Wehmut - an früher zurück. Dies besonders, da zwei meiner Mitschüler, die sich in meine Alben eingetragen haben, kurze Zeit später unter tragischen Umständen ums Leben kamen. Die Poesie-Alben bewahren meine Erinnerungen an die Schulfreunde von damals - neben einem einzigen Klassenfoto -.
Umso mehr sind diese Bücher für mich zu einem ganz besonderen, unbezahlbaren Schatz geworden.
Die Poesie-Alben habe ich nach meiner Volksschulzeit nicht mehr weiter geführt.

Als ich jedoch Anfang der 90er Jahre umzog, kam mir die Idee zu einem Gästebuch. Ich habe es noch heute und es bereitet mir nach wie vor große Freude. Diese Freude wollte ich jetzt gerne teilen und weitergeben.


Darum habe ich für meine liebe Freundin dieses Gästebuch zu ihrem Umzug entworfen und gebastelt:






















Natürlich gab es auch einen handschriftlichen Eintrag von mir anlässlich meines Besuches bei meiner Freundin, an dem ich ihr auch das Buch überreichte.
Der eingetragene Vers lautet:


"Ich kam sehr gerne
und verlor die Zeit -
fand Herzenswärme
und Gastlichkeit!

Hiermit sei der Welt gesagt:
Glücklich ist, wer Freunde hat!
Drum schreib' ich es hier nieder:
Vielen Dank. - Ich komme gerne wieder."




Das Lesezeichen
passt perfekt zur Umschlag-Gestaltung:















Vorder- und Rückseite
habe ich absichtlich schlicht gehalten,
ganz so, wie meine Freundin es besonders gerne mag








Viele liebe Grüße
Momo



Verwendetes Material:

Umschlag-Gestaltung außen =
Handstanzer - Gänseblümchen - Spring Bouquet (mit 3 versch. Blüten) - Stampin Up
Handstanzer - 5-blättrige Blüte - Retro Flower - 54-20077 - Ek Success
Stanze - Blätter-Zweig - Dainty Leaf - 1027 - Poppystamps
Schriftzug "Gästebuch" mit PC gesetzt, auf transparentes Papier ausgedruckt und klar embosst

Umschlag-Gestaltung Vorderseite innen =
Stanze - Herbstblätter - assorted leaves - S4 076 - Spellbinders
Stanze - Marienkäfer - lady bug - KS-0052 - Quickutz

Seite mit Haus und Tulpengarten =
Stanze - Haus - brick house - DIE119 - Impression Obsession
Stanze - Baum - viva tree - 901 - Poppystamps
Stanze - kleine Blütchen im Baum - tiny flowers - DIE140 - Impression Obsession
Stanze - Sonne - sun & moon - DIE163 - Impression Obsession
Stanze - Vögelchen - small bird set - DIE154 - Impression Obsession
Stanze - Vogelhaus - birdhouse - DIE156 - Impression Obsession
Stanze - Grasborte - gras lace edger - 1028 - Magnolia DooKickey
Stanze - Tulpen - tulips - LR0209 - Marianne D
Stanze - Zaun - fence border - DIE028 - Impression Obsession
feste Klarsichtfolie für hinter Tür und Fenster
Gardinen sind mit der Hand geschnitten

Lesezeichen =
Handstanzer - Gänseblümchen - Spring Bouquet (mit 3 versch. Blüten) - Stampin Up
Handstanzer - 6-blättrige Blüte - Spring Bouquet (mit 3 versch. Blüten) - Stampin Up
Handstanzer - Schmetterling, mittelgroß - butterfly, medium - PSM94C - Ek Success
Handstanzer - Schmetterling, klein - butterfly, small - PSP21C - Ek Success
Stanze - Blätter-Zweig - dainty leaf - 1027 - Poppystamps
Stanze - Blätter-Zweig - leafy branch - DIE055 - Impression Obsession
Text-Stempel - Momo-Design

22.05.2015

hurraaa ... ich habe mir ein tolles Geburtstagsgeschenk gekauft
... und auch schon mein Weihnachtsgeschenk für dieses Jahr ...

...
...
Hallo, liebe Blog-Hüpfer,


nachdem meine Internet-Anlage Mitte des Monats daheim ihren Geist aufgegeben hatte, entschloss ich mich (nach erfolgreichem jahrelangem Zögern) nun doch für eine WLAN-Verbindung und komplett neue Geräte.
Mein nachträgliches Geburtstagsgeschenk ;))
Am 15. Mai war ich also vor Ort im TELEKOM-Laden, hab mich eingehend beraten lassen und den Vertrag abgeschlossen.

Fünf Tage später lag die ersehnte Bestätigung der TELEKOM zu meinem neuen Telefon- und Internet-Anschluss samt Umstellungstermin im Briefkasten. Doch meine Freude erstickte jäh im Keim als ich das Datum der Umstellung las: Es muss am Zentralverteiler (der befindet sich außerhalb meiner Wohnung!) lediglich eine Verbindung umgeschaltet werden. Und die soll erst am 12. Juni !!! erfolgen. Also rund vier Wochen Wartezeit ... Pfoff ..... 
Ok, den neuen Router und den MediaReceiver muss mir die TELEKOM ja auch noch schicken. Mein tolles neues schnurloses Teleläut 'Speedphone' samt Zusatzmodule für WLAN-TV hab ich direkt im Laden gekauft. *strahl*


Könnt ihr das nachvollziehen?
Es ist echt nervig, wenn man daheim internetmäßig quasi von der Außenwelt abgeschnitten ist. Da merkt man erst einmal (wieder), wie sehr man mittlerweile doch von den virtuellen Helferleins abhängig (gemacht worden) ist. ... Nun gut. Alles Jammern hilft ja nix. 

Diese Situation war jetzt aber auch mit ein Grund, weshalb ich alle meine guten "Vorsätze" komplett über Bord geworfen und mir .. tataaaaaaaaaaa ... mein erstes Smartphone gekauft habe. 
Mein sehr verfrühtes Weihnachtsgeschenk ;))

Heutzutage geht es ja kaum mehr ohne Internet. Also bin ich ab sofort auch voll vernetzt und Mitglied der "gläsernen (transparenten) Gemeinschaft".

Entschieden habe ich mich - nach intensiver Recherche und einigen Geräte-Vergleichen - für das Sony Xperia Z3, den großen Bruder des Sony Xperia Z3 Compact:


Ein tolles Helferlein! Wenn auch nicht gerade fürs Bloggen geeignet, dafür eine prima Verbindung zur virtuellen Welt.

in You Tube kannst du dir eine ausführliche Vorstellung des Sony Xperia Z3
in Deutsch anschauen --> "klick!"
und hier: Sony Xperia Z3  ./.  Sony Xperia Z3 Compact = auch in Deutsch ---> "klick!"
Für alle, die gerne wissen wollen, ob das Sony Xperia Z3 tatsächlich so wasserdicht ist, wie die Werbung Glauben machen will, hier ein Härtetest ---> "klick!"




Beim Stöbern in der virtuellen Welt habe ich als nächstes eine Firma namens Print Planet entdeckt, die - neben vielen anderen Dingen - auch Handy-Hüllen nach persönlichem Design des Kunden produziert.
Auftragsbearbeitung samt Versand waren sehr schnell und der persönliche Kontakt sehr nett. Also rundherum empfehlenswert!
Hier ist der Link zu Print Planet ---> "klick!"


Bestellt habe ich mir eine Handy-Hülle in Buchform mit Magnetverschlussklappe zur Rückseite hin.
Die Frontseite ziert meine Mitbewohnerin, die vor knapp einem Jahr aus dem Tierheim bei mir eingezogen ist: meine süße 'Miss Molly':




Die Vorderseite der Handy-Hülle ist aus abwaschbarem Gewebe, das sich wie Stoff anfühlt.
Die Handy-Hülle ist sehr stabil und aus qualitativ hochwertigem Material gearbeitet. 


Aufgeklappt befindet sich auf der linken Seite ein samtweicher Bezug mit drei Einsteckschlitzen für Scheckkarten etc.

Die rechte Seite besteht aus einer Hartschalenbox mit stabilen Seitenrändern, die das Handy fest umschließen. Die wichtigen seitlichen Bedien-Elemente des Handys sind dabei durch eingearbeitete Schlitze jederzeit frei und gut zugänglich.






Die Rückseite ist aus festem Rindleder und ebenfalls solide verarbeitet.



Damit ist mein neues Smarty gut geschützt und für mich heißt es nun: lernen ... lernen ... und nochmals lernen.


Absolut beeindruckend ist es immer wieder aufs Neue, was alleine diese kleinen Geräte heutzutage zu leisten im Stande sind.


Gedanken zur Entwicklung - verursacht Technik Ängste?
Während ich das umfangreiche Handbuch zu meiner neuen Errungenschaft studiere (natürlich im Internet gefunden), wandern meine Gedanken zurück in die frühen 90er Jahre, als nach den ersten elektronischen, platinengesteuerten Schreibgeräten von Rank Xerox mit Magnetkarten-Speicher-/Leseeinheiten (die nebenbei beim Drucken einen Höllenlärm verursachten), gefolgt von den ersten PCs mit Floppy Disks + Monochrom-Halbseiten-Bildschirmen + Nadeldruckern (nicht weniger leise) *g* samt DOS-Betriebssystem (wer erinnert sich noch daran?) schlussendlich der erste Großrechner im Büro installiert wurde. Damals DIE technische Revolution schlechthin.
Man bedenke: Alleine die Recheneinheit dieses Großrechners benötigte seinerzeit ein komplettes Zimmer mit rd. 25 m² Bodenfläche. Doch damit nicht genug! Obendrein ein ebenso großes Zimmer direkt daneben liegend, in dem einzig und alleine die riesige Kühlanlage für das monströse Rechengehirn untergebracht war.
Gigantische Kolosse, die jedoch nur einen äußerst winzigen Bruchteil an Leistung im Vergleich zu den heutigen modernen Micro- bzw. Nano-Prozessoren lieferten ...



Und heute - gerade mal 20 Jahre danach? 
Die technische Explosion - ein Quantensprung ... Heute nutzen wir nicht mehr nur beruflich sondern auch privat wie selbstverständlich täglich superschnelle Rechner samt Kommunikator + Direktanschluss ins weltumspannende Datennetz im Minitaschen-Format namens Handy, kleiner und flacher als eine Tafel Mini-Schokolade; oder beispielsweise auch in Uhren-Form fürs Handgelenk, mit der nicht nur in allen Bereichen kommuniziert, sondern ebenfalls fast in Nullzeit alle möglichen gewünschten Daten aus einem weltweit verzweigten Netz abgerufen werden können. 
Wir surfen wie selbstverständlich zu jeder Tages- und Nachtzeit auf den Daten-Autobahnen dieser Welt, sind überall und zu jeder Tages- und (wenn erwünscht) Nachtzeit erreichbar. 
Noch nie zuvor in der Menschheitsgeschichte wurde so viel miteinander virtuell kommuniziert, wurden Daten ausgetauscht, Kontakte geknüpft, Termine vereinbart, aus einem unvorstellbar gigantischen virtuellen Archiv menschlichen Wissens Informationen jedweder Art abgerufen, recherchiert, Geschäfte getätigt (oft bequem von Zuhause aus, noch dazu aus aller Herren Länder), und und und ...
"... beam me up, Scotty ..."
Naja, das Beamen wurde bisher noch nicht erfunden. - Glaube ich zumindest ...
Aber wer von uns weiß schon genau zu sagen, was hinter verschlossenen Türen der geheimen Forschungslabore heutzutage tatsächlich schon alles möglich ist? Doch lassen wir das hier bei Seite.
Die Technik entwickelt sich immer schneller - größer - weiter - stärker ...

Jedes Jahr werden weitere Satelliten ins All geschossen, die unsere gute Erde umrunden und uns per GPS durch unbekannte Sphären geleiten; auch Wirtschaft, Boden- und Flug-Verkehr stützen sich weltweit auf diese und andere elektronischen Helfer ...


Gedanken-Spinnereien?
Ein Menschheitstraum wird wahr: Maschinen bauen Maschinen. Maschinen bauen sich selbst? Ist das tatsächlich noch ein Menschheitstraum? Verbergen sich dahinter nicht auch immer deutlicher zu Tage tretende Ängste der Menschen?
Wir streben immer weiter nach Perfektion. Der Cyborg aus der SiFi-Literatur ist längst kein Hirngespinst mehr - er existiert bereits: der Mensch mit (medizinisch-)technischen Ersatzteilen. 
Maschinen lernen laufen.
Aber dürfen wir Maschinen entwickeln und bauen, die in der Lage sind selbständig zu lernen, eigene Entscheidungen zu treffen und sich eigenständig Situationen anpassend den Gegebenheiten entsprechend sofort zu reagieren und eigenmächtig zu handeln?
Dabei drängt sich einem doch zwangsläufig die Frage auf: Wann haben wir das perfekte 'Wesen' erschaffen, den mit Technik gespickten Super-Menschen - oder den humanoiden Super-Roboter? 
Verfolgt die aktuelle technische Entwicklung den eingeschlagenen Weg weiter, steht am Ende wohl die Maschine - über der Schöpfung, über dem Menschen, über allem Leben.
Der Mensch wird nicht mehr gebraucht.
Die Kohlenstoffeinheiten sind überflüssig geworden ...
Was dann?


Fest steht:
Wir machen uns tagtäglich immer abhängiger von einer Technik, die sich immer rasanter weiter entwickelt. 
Bleibt einzig die Hoffnung, dass diese Technik auch zukünftig durch den Menschen zu 100 % kontrollier- und beherrschbar bleibt!




Wie denkst du darüber ?
Schreib mir bitte mal deine Meinung in einen Kommentar unter diesen Post.


Ich danke dir für deinen Besuch,
wünsche dir einen schönen Tag, ein herrlich erholsames Pfingsten
und schau bald wieder mal herein ...


Viele liebe Grüße
Momo


13.05.2015

immer eine hübsche Geschenkidee: das Glückstagebuch

...
...
Ein liebes 'Hallo' in die Bloggerwelt!


Zuerst einmal möchte ich mich recht herzlich für eure netten Kommentare unter den letzten Posts bedanken. Ich freu mich immer mega über einen lieben Gruß bzw. nette Zeilen zu meinen Werken (gerne natürlich auch Verbesserungsvorschläge oder sonstige Hinweise). 
Nun wird demnächst mein Internet zu Hause umgestellt; es kann also gut möglich sein, das ihr ein paar Tage nichts von mir lest. Sobald ich kann hole ich meine Gegenbesuche auf jeden Fall nach. Freu mich schon darauf, auf eure Seiten zu hüpfen ... Und selbstverständlich schreibe ich dann auch einen Kommi unter euren Post. *bis bald und winke*


Heute zeige ich euch das gut DIN A5 große Glückstagebuch, das ich meiner Freundin Marita mit ihren Lieblingsmotiven und in ihren absoluten Lieblingsfarben zum Geburtstag entworfen und gebastelt habe.

In dem Buch kann sie viele glückliche Momente in Wort und Bild festhalten und wird es bestimmt auch später immer wieder gerne blättern und sich dabei an wunderbare Augenblicke zurück erinnern.


Marita hat das Buch zwischenzeitlich erhalten, darum darf ich es euch jetzt zeigen *freu*:







Neben einer persönlichen handgeschriebenen Widmung
befinden sich auch diese Texte im Buch:












das Lesezeichen habe ich im Design passend dazu gewerkelt:
(Vorder- und Rückseite sind gleich)













und ein kleiner Kugelschreiber versteckt sich außerdem am rechten Rand:




Marita war total begeistert von der Idee und hat das Buch direkt eingeweiht. *strahl*


Viele liebe Grüße
Momo



Verwendetes Material:
Stanze - Kleeblätter + Herz - 4-Leaf Clover - 793 - Elizabeth Craft
Stanze - Kleeblätter - 3- + 4-blättrig - 98314 - Memory Box
Stanze - Kleeblätter, klein - Lucky Charms - 98819 - Memory Box
Stanze - Kleeblatt mit Rillenprägung - Shamrock - DIE065 - Impression Obsession
Stanze - Anhänger - Eigendesign Anhänger / TAG gewellt groß - PMSF050 - Paper Memories
Stanze - grünes Deko-Element - Rahmen & Swirls 1 - LR0116 - Marianne D
Stanze - weißes Deko-Element - Kreise / Circles - LR0180 - Marianne D
Handstanzer - Eckenrunder - mittelgroß - Ek Success
Design-Papier - für Umschlag-Gestaltung - KaiserCraft
Fotokarton - Fliegenpilze
Text-Stempel - Butterer

10.05.2015

eines der besten Rezepte für die heiße Jahreszeit ist ...

...
...
Nudelsalat !   
(und dabei noch soooo einfach zuzubereiten)



Hallo, liebe Blogger,


ich liiiiiebe Nudeln - ganz besonders Spaghetti und Rigatoni (ihr wisst, die dickeren Röhrennudeln mit den feinen Längsstreifen außen herum).

Genau letztere sind meine favorisierten Beigaben für meinen Lieblingsnudelsalat. Und den gibt es bei mir immer gleich in der Größe XXXL   :D

Gestern in aller Frühe ist dieser hier entstanden
(die Deckelwanne misst 37 cm in der Länge, 25 cm in der Breite, ist 19 cm hoch - und beherbergt derzeit stolze 8,9 kg Nudelsalat ... ähm ... räusper ... = Korrektur: seit gestern Abend sind es nur noch knapp 8 kg ... *zwinker-und-lach* ... 
Ich musste ja zwischendurch immer wieder testen, ob er schon 'gut' ist *ggg*):









Einmal mehr bedauere ich, dass es noch kein Internet mit Geruchsübermittlung gibt (zumindest in solchen Fällen *lach*). 
Ich wünschte, ihr könntet riechen, wie leeeeecker der ist ... und genauso schmeckt er auch *hüpf*



Für alle Nudelsalat-Freaks hier mein Rezept für ca. 10 - 15 Personen:



Original-Nudelsalat a la Momo


Zutaten:

1000 g Röhrennudeln (heißen auch: Tortiglioni, Rigatoni)
4 - 6 kleine Gläschen Majonnaise
1 großes Glas Gewürzgurken
1 großes Glas Paprika-Schoten
1 großes Glas Champignons, geschnitten
1 große Dose Erbsen & Karotten
1 große Dose Mais
6 - 10 Eier
3 - 4 große saftige Äpfel (gut sind z. B. Golden Delicious)
Wurst im Nudelsalat (muss aber nicht):
1 - 1 1/2 Ringe Fleischwurst


  • Tipp: Wer ein paar Oironen mehr ausgeben mag, verwendet am besten Markenprodukte + BIO-Eier. Der Nudelsalat wird damit erfahrungsgemäß noch viel viel leckerer.


Zubereitung:

Nudeln in einem großen Topf mit reichlich Salzwasser bissfest kochen.
Absieben.

Eier hart kochen.

Währenddessen die Majonnaise in die Schüssel geben. Die Majonnaise-Gläschen mit etwas Saft von Paprikaschoten, Champignons, Erbsen & Karotten gut ausschwenken (Deckel drauf + feste schütteln) und zur Majonnaise geben. Die Hälfte des Gurkenessigs aus dem Glas dazugeben und gut umrühren. Es muss insgesamt eine leicht flüssige Masse ergeben. 

  • Erbsen & Karotten, Mais, Champignons (ohne die restliche Brühe!) zur Masse geben,
  • Gurkenessig aufheben; Gurken, Paprika (restl. Brühe weggießen), Äpfel: alles klein schneiden und zur Masse geben,
  • Eier abschrecken, schälen, in größere Stücke schneiden (am besten 1 x längs und 3 - 4 mal quer), zur Masse geben,
  • alles gut verrühren,
  • Fleischwurst in kleine Stücke schneiden, unter die Masse heben,
  • Nudeln im Küchensieb abtropfen lassen und in drei Arbeitsschritten unter die Masse heben.
  • Ggf. noch etwas Gurkenessig aus dem Glas dazu geben.

Die Schüssel mit dem Nudelsalat nach dem Abkühlen mit dem Deckel verschließen und in den Kühlschrank stellen.

Am besten schmeckt der Nudelsalat, wenn er mindestens 24 Stunden durchgezogen ist.

Der Nudelsalat hält sich im Kühlschrank gut eine Woche.
(Immer vorausgesetzt, es ist dann noch etwas von ihm übrig *ggg*)


Und Leute - ganz im Vertrauen gesagt -: Er wird tatsächlich von Tag zu Tag leckerer !!!


Ich wünsche euch viel Spaß beim Schlemmen
und vielleicht schreibt ihr mir einen Kommi, wenn ihr in getestet habt. 
Ich würde mich sehr darüber freuen.

Also dann: Guten Appetit und habt einen erholsamen Sonntag.

Viele liebe Grüße
Momo




07.05.2015

kleine Überraschung zum Schulstart ...

...
...
Hallo, liebe Blogger,


am Montag war es soweit: Der lang ersehnte Startschuss fiel für meine Freundin zur dreijährigen Ausbildung 'Verwaltungsfachangestellte im öffentlichen Dienst' -
für mich Ehrensache, ihr den ersten Schultag ordentlich zu versüßen ...

Als meine Freundin mir vor einigen Monaten von ihren großen Plänen berichtete, wusste ich sofort:
Ich werde ihr zu ihrem ersten Schultag eine kleine feine Überraschung zaubern ... und im selben Moment kam auch schon die zündende Idee.
Allerdings brauchte ich dazu eine ganz bestimmte Stanze von Stampin Up - den Blütenkelch; und den hatte ich nicht. Also schnell 'Tante GOOGLE' befragt und ebenso rasch festgestellt: Es gibt die Stanze im aktuellen Katalog leider nicht mehr zu kaufen. *örks*

Meine weiteren Recherchen im Netz gestalteten sich dementsprechend schwierig. Doch dann wurde ich in US-Ebay fündig (Petal Cone Die) und mein Bastlerherz hüpfte vor Freude.
Glücklicherweise war noch reichtlich Zeit für mein Projekt ...

Kurz darauf machte mir meine Gesundheit einen ordentlichen Strich durch die Rechnung. Ich konnte über mehrere Monate hinweg so gut wie nichts basteln ... die Zeit raste dahin ... und der große Tag rückte immer näher ...

Vergangene Woche endlich der Lichtblick: Jetzt setzte ich meinen Plan in die Tat um - gerade eben noch rechtzeitig -
wie froh bin ich, dass es noch geklappt hat.


Mona war total überrascht und hat sich wie Bolle über das Mitgebsel zu ihrem 1. Schultag gefreut.
Heute darf ich es euch zeigen:
















































In der Tüte gab es neben Leckerlies, Schreibzeug + einem gute-Wünsche-Gedicht
auch den wichtigen Hinweis:   'Für den NOTFALL'





















Damit keine wichtigen Daten vergessen oder verloren gehen, pimpte ich ein kleines handliches Buch (zum Notieren der Hausaufgaben *lach*) in Monas aktuellen Lieblingsfarben:



















Auf gutes Gelingen,
Schnuffl wünscht viiiieeel Glück !!!








Herzlich Willkommen, liebe Jessica (by Stampin Jessica).
Ich freue  mich, dass du auf meine Seite gefunden und du dich in die Stempelgaudi-Fan-Gemeinde eingetragen hast. Ich wünsche dir gaaaanz viel Spaß!





Tipp des Tages:

Du bist ne 'cooole Socke' ...


Viele liebe Grüße
Momo




Verwendetes Material:

Schultüte:
Stanze - Blütenkelch - Petal Cone Die - 121 810 - Stampin Up!
Stanze - Alphabet ABC - Studio Classic - Quickutz
Stanze - glattes Oval, groß - Stampin Up!
Stanze - Wellenoval - Stampin Up!
Punch - Stern, groß - Ek Success
Punch - Stern, klein - Ek Success

Schultüte Inhalt:
Stanze - kleiner Briefumschlag mit Briefmarke - Envelope & Stamp (Cuts-n-Folds) - 38-1144 - SIZZIX

Buch:
schwarzes Buch mit weißen Seiten (gekauft im Schreibwarenhandel, Größe: DIN A6)
Prägefolder - SIZZIX / Tim Holtz
Stanze - Alphabet, große Buchstaben mit Außenrand - Inside Out - 657 827 - Sizzix/Tim Holtz
Stanze - Alphabet, kleine Buchstaben - Studio Classic - Quickutz
Punch - Kreis, glatt, 3,2 cm - 119 861 - Stampin Up!
Punch - Kreis, glatt, 3,5 cm - 119 860 - Stampin Up!


06.05.2015

dicke Eier

...
...
Hallo, lieber Blogger,


der Titel verrät eigentlich schon, was ich dir heute gerne zeigen möchte:

... ohne Übertreibung, das sind die größten Hühnereier, die mir jemals untergekommen sind - Größe XXL. Normalerweise verfügen große Eier schon über ein stattliches Maß. Aber diese hier sind absolut rekordreif.
Noch dazu macht jedes Kuchen-Rezept zuvor einen Wiege- und Umrechnungsmarathon erforderlich ... *ggg*

Hab die Eier die Tage bei meinem Eiermann gekauft. Der Heimweg gestaltete sich bereits zu einem echten Balance-Akt, damit sich keines in dem Karton verselbständigt und ich alle heil nach Hause bringe.


Wo das Problem lag? - Nun, der Deckel vom Eierkarton stand gezwungenermaßen so weit offen, dass ich Angst hatte, die Hälfte der kostbaren weißen Kugeln würden mir unterwegs glatt aus den weichen Karton-Vertiefungen rutschen  ....


Schau dir das mal an ... = der Deckel ist hier - soweit es geht - geschlossen!
(Die beiden Eier oben rechts haben die Größe von regulär großen Eiern.)


Was müssen das für Riesen-Hühner sein, die solch große Eier legen???










Was ich Leckeres daraus zubereitet habe, zeige ich dir - samt Rezept - demnächst hier an dieser Stelle.

Dankeschön für's Vorbeischauen.

Ich wünsche dir einen angenehmen (Feier-)Abend und 
freue mich auf bald wieder.


Viele liebe Grüße
Momo




04.05.2015

Geburtstagsüberraschung

...
...
Hallo, lieber Blog-Bummler,


nach einer erneuten, glücklicherweise nur kleinen Zwangspause zeige ich dir heute die Geburtstagsüber-raschung für meine liebe Freundin.

Sie hatte sich seit längerem die Eulen-Stanze von Stampin Up gewünscht. So brauchte ich dieses Mal gar nicht lange überlegen, womit ich ihr eine große Freude bereiten könnte (und ein paar Stempelchen gab es außerdem noch dazu).




Geburtstagskarte mit Eulchen Pipa:






Handstanzer und Stempelchen
fanden in speziell für sie entworfenen Buch-Boxen Platz:





Die Handstanze passt perfekt in die Buch-Box:









An dieser Stelle begrüße ich herzlich Emily / Xandra48 by xandraal:
Liebe Emily, ich freue mich sehr, dass du auf meine Seite gefunden und dich in den Stempelgaudi-Leserkreis eingetragen hast. Hab viel Spaß und auf ganz bald wieder!



Viele liebe Grüße
Momo



Verwendetes Material:
Karte:
Eule Pipa von Le Crea Design by Leanede Graaf (Owl 002 - Pipa)
Text-Stempel - Stampin Up!
Stanze - Baum - tree - LR0203 - Marianne D
Stanze - Efeu - Efeu & Birdhouse - LR0206 - Marianne D
Stanze - Zaun - bird & fence - LR0205 - Marianne D
Stanze - Mond - moon - 654803 - Sizzix
Stanze - Gras - gras lace - MDC026 - Magnolia
Stempel - Pilze - 502358 (Würfel) - Heindesign
Buch-Box:
Handstanze - 2-step-owl - 118074 - Stampin Up!
Handstanze - Kreis, glatt, 35 mm - 119860 - Stampin Up!
Handstanze - Kreis, gewellt, 44 mm - 119854 - Stampin Up!
Stanze - Zweig, großer, mit Schnörkel - Fanciful Florish - CDL-117 - Cheery Lynn
Stanze - Zweig - fresh foliage - 98502 - Memory Box
Text-Stempel - unbekannt