|   Startseite   |  Flohmarkt   |  K o n t a k t   |  Impressum  |

26.01.2017

ExperimentierFREUDE - 02

...
Es geht in die nächste Runde ...


Hallihallo, ihr Lieben,

ihr habt mir mit eurem Besuch und besonders auch euren netten Kommis so viel Freude bereitet.
Dafür möchte ich mich an dieser Stelle noch einmal herzlich bei euch bedanken!

Jetzt seid ihr bestimmt gespannt, wie es mit meinen Experimenten weiter ging. Gerne zeige ich euch heute den 2. Teil meiner bisherigen kreativen Ergüsse *lach*


Bei den Karten, die ich euch heute zeige, ging es mir im nächsten Schritt um die Hintergrund-Gestaltung. Ganz im Zeichen der Jahreszeit überlegte ich mir dezente Farben - passend zu den bereits gestanzten Teilen aus wieder selbst koloriertem Aquarellpapier.

In meinem Fundus entdeckte ich zart hellgrau-blaues Designpapier mit einem leichtem Used-Look. 
Japp! Das könnte klappen ..., dachte ich zu mir und machte mich mit großer Vorfreude sofort an die Arbeit.

Auch bei diesen Karten habe ich im Vorfeld an den Deckblättern jeweils die Ränder distressed (gefiel mir in diesem Fall besser, als zu viele gerade Kanten versetzt übereinander).
Und natürlich habe ich auch mit den gestanzten Motiven wieder ein bisschen gespielt, bis sie an ihren endgültigen Positionen angelangt waren ...




Hier die Ergebnisse:
wieder aus verschiedenen Perspektiven fotografiert




Die auf dem Hintergrundpapier in dunklem Grau erscheinenden Zweige
funkeln in natura wie mit feinstem Silber beglitzert















 Ein gleichgehalten zentrisches Arrangement, dafür mit leicht schräg gestelltem Schriftzug
zeigt die nächste Karte:






 Auf der dritten Karte verteilte ich mit einem Pinsel kleine Spritzer in hellem Gold
aus dem Sortiment meiner Schmincke-Farben.
Leider 'schluckt' das Foto den feinen, hellen Goldton.
Im Original wirkt das sehr edel.









Summa sumarum:
Die Kombination mit dem farbigen Hintergrundpapier verleiht den Karten eine gewisse 'Kompaktheit', die mich beim Erstellen anregte, die bereits vorab gefertigten Stanzteile mit weiteren Motiven, wie zum Beispiel den kleinen weißen Kleeblättern oder dem schmalen gestitchten Rahmen, zu ergänzen.

Und schon tauchten dabei wieder neue Ideen für die nächste Kreativ-Runde auf, die mit derselben großen Freude auch gleich in die Tat umgesetzt wurde.


Welche Ideen genau das sind und wie es weiter geht mit meiner Testreihe erfährst du schon sehr bald hier auf meinem Blog.


Für heute endet mein kleiner Bericht und ich bin jetzt sehr gespannt auf deine Meinung   :))
Viele liebe Grüße, hab einen schönen Tag und






Verwendetes Material:
Stanze - große Blätter + Rispen - Gummiapan
Stanze - kleine Rispen - Rayher
Stanze - gestitchter Rahmen aus Rechtecken - Die-Namics
Stanze - Kleeblatt - Impression Obsession
Stanze - Glück + Glückwunsch - Alexandra Renke
.

Kommentare:

  1. Super schön <3 Jede einzelne Karte ein kleines Kunstwerk für sich!
    Gruß scrapkat

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön, liebe Scrapkat. Es freut mich herzlich, dass dir meine zweite experimentelle Runde gefällt.
      Viele liebe Grüße
      Momo

      Löschen

Vielen Dank, dass du dir die Zeit nimmst und meinen Blog besuchst. Über liebe Kommentare freue ich mich immer sehr :)
~~~ ~~~ ~~~ ~~~ ~~~ ~~~ ~~~ ~~~ ~~~
Thanks so much for taking the time to visit my blog and I love to read your comments :)